Testbericht Eleaf iStick Pico 75 Watt Melo3 Clearomizer

Testbericht Eleaf iStick Pico 75 Watt Melo3 Clearomizer Hot

E-Zigarette-E-Liquid-Test  
 
0.0 (0)
2124   0   0   0   0   0
Medien hinzufügen
Bewertung schreiben

Eleaf iStick Pico mit Melo3 Clearomizer im Test

Der Eleaf iStick Pico Box Mod ist ein sehr kompakter Akkuträger für Sub-Ohm-Dampfer in sechs schicken Farben mit Melo3 Clearomizer mit 4ml Liquid Kapazität und Top Filling

Nimmt man als Tester die neue Eleaf iStick Pico E-Zigarette erstmals in die Hand, zweifelt man spontan, ob hier überhaupt ein 18650-Akku Platz hat, so klein und kompakt wirkt dieser Akkuträger. Am Anfang noch ungewohnt ist die Kappe am oberen Ende des iStick Pico Gehäuses, die man erst abschrauben muss, um den 18650-Akku in den Schacht stecken zu können. Sobald der Akku eingesetzt wurde, erwacht die iStick Pico von Eleaf zum Leben und meldet ihre Bereitschaft auf einem OLED Display. Dort wird dann einer von insgesamt sechs Modi vorgewählt, vier davon mit Temperaturkontrolle für unterschiedliche Verdampfer, einen Vario-Watt Modus und einen Bypass für den elektronisch ungeregelten Betrieb. Die Menütasten für die Auswahl aller Einstellungen sind unten am Gehäuseboden untergebracht, was eigentlich ganz pfiffig ist und zur aufgeräumten Optik der iStick Pico beiträgt.

Eleaf Melo3 Clearomizer für 4 ml Liquid

Vor dem Dampfen schrauben wir noch den beigefügten Melo3 Clearomizer über ein 510er Gewinde auf den Box Mod, unser Set enthält den Melo3 Clearomizer mit 4 ml Liquid-Kapazität. Wem das zu wenig ist sei gesagt, dass die Pico über das 510er Gewinde auch mit anderen Clearomizer gedampft werden kann, wir empfehlen den Austausch aber schon aus optischen Gründen nicht. Der Melo3 Clearomizer ist wie sein Vorgänger für einen unverfälschten Liquid-Geschmack bekannt, unser subjektiver Eindruck im Dampf-Test bestätigt dies, zumal die Eleaf iStick Pico mit der variablen Temperaturkontrolle den Liquid-Genuss bereits optimieren und auf den persönlichen Geschmack abstimmen kann.

Dampfen mit der Eleaf iStick Pico

Das Befüllen der E-Zigarette mit Liquid war im Test sehr einfach: Top-Cap vom Clearomizer abschrauben, Liquid von oben vorsichtig auf den äußeren Ring träufeln (einfaches Top-Filling) und nach dem Zuschrauben kann es losgehen. Wer die iStick Pico von Eleaf erst mal in Betrieb nimmt freut sich darüber, dass der Verdampfer - ein 0,5 Ohm Coil - bereits eingesetzt ist. Wer einen neuen Verdampfer erstmals in Betrieb nimmt, sollte nach dem Befüllen mit Liquid ein paar Minuten warten, bis sich die Watte vollständig mit Liquid vollgesaugt hat, sonst kann es anfangs etwas kokeln und der Verdampfer verschleisst schneller. Die iStick Pico von Eleaf liegt beim Dampfen prima in der Hand und belohnt ihren Käufer mit mächtigen Dampf-Wolken, die angenehm neutral im Geschmack sind und das Liquid gut zur Geltung bringen.

Zielgruppe der Eleaf iStick Pico

In der getesteten Kombination eignet sich der Eleaf iStick Pico Akkuträger für das Sub-Ohm-Dampfen im unteren und mittleren Bereich. Hier bietet der Eleaf Box Mod alle Möglichkeiten, die man von einer modernen E-Zigarette erwartet und die einen individuell abgestimmten Liquid-Genuss erlauben. Extreme Sub-Ohm-Dampfer könnten sich an der begrenzeten Füllemenge des Clearomizers und an der begrenzten Akkukapazität stören. Diese theoretischen Nachteile sind in unserem Testbetrieb selbt mit dem beigefügten 0,3 Ohm Verdampfer aber nicht aufgetreten.

Fazit im Test der Eleaf iStick Pico

Klare Kaufempfehlung für (fast) alle Sub-Ohmer, Einsteiger kommen schnell mit der E-Zigarette bzw. dem Akkuträger zurecht, gleichzeitig bieten die vorhandenen Betriebsmodi und Einstellmöglichkeiten eine gute Grundlage, um für die verschiedensten Dampfer-Vorlieben gewappnet zu sein. Frauen werden die Farbausführung Pink/Fuchsia der iStick Pico besonders lieben. Was uns nicht so gut gefallen hat ist die Tatsache, dass einem Akkuträger für 18650er Zellen die Akkus nicht beigefügt werden, sondern (wie bei allen E-Zigaretten Herstellern üblich) separat dazubestellt werden müssen.

Vorteile der Eleaf iStick Pico

  • Extrem kleiner und sehr handlicher Akkuträger
  • Sechs Modi (TC-Ni, TC-Ti, TCR, TC-SS, Bypass, VW), die sich weiter konfigurieren lassen
  • Austauschbarer 18650er Akku mit 75 Watt Ausgangsleistung
  • Melo 3 Clearomizer 4 ml mit Top Filling im Lieferumfang des Startersets enthalten
  • Selbstwickeleinheit RBA, Watte und Draht nur im erweiterten Riccardo-Kit erhältlich
  • Clearomizer aus Pyrexglas mit Airflow-Control für eine individuelle Luftzugregulierung

Technische Details der Eleaf iStick Pico

  • Höhe: 71 mm, Länge: 44,7 mm, Breite: 23 mm
  • Liquid-Kapazität des Clearomizer: 4,0 ml
  • Gewicht: 88 g (ohne 18650er Akku)
  • Display mit allen Betriebswerten
  • Temperaturkontrolle Ni / Ti / SS / TCR (Temperaturkoeffizient)
  • Leistung der E-Zigarette zwischen 1 Watt und 75 Watt
  • Widerstände von 0,05 - 1,5 Ohm im TC-Modus, 0,1 - 3,5 Ohm im VW- / Bypass-Modus
  • Temperaturen am Verdampfer von 100°C - 315° C bzw. 200° F - 600° F
  • 18650er Akkufach

Eleaf iStick Pico jetzt kaufen im Riccardo E-Zigarette-Shop.



Eleaf iStick Pico kaufen

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Geschmack
Dampfintensität
Kundenservice
Akkuleistung
Kommentare