Testbericht SMOK G-Priv 220W mit Touchscreen

Testbericht SMOK G-Priv 220W mit Touchscreen Hot

E-Zigarette-E-Liquid-Test  
 
0.0 (0)
3578   0   0   0   0   0
Medien hinzufügen
Bewertung schreiben

Der SMOK G-Priv 220W Akkuträger im Test

Der SMOK G-Priv 220W Akkuträger ist ein innovatives Gerät für besonders anspruchsvolle Dampfer mit vielen neuen Features. Herausragende Leistung, eine futuristische Optik und hohe Variabilität sprechen für diese E-Zigarette.

Ist die SMOK-G-Priv jetzt ein Telefon oder eine E-Zigarette? Natürlich ist es eine E-Zigarette, aber das 2,4 Zoll große Touchscreen-Display erinnert vom Aussehen und von der Bedienung schon sehr an ein modernes Smartphone. Schraubt man dann einen Clearomizer auf den gefederten 510er Anschluss der SMOK-G-Priv sind alle Zweifel verflogen, wir haben wirklich eine E-Zigarette in der Hand oder besser, einen ganz besonderen Akkuträger im Test.

Die SMOK G-Priv 220W im ersten Eindruck

Auffällig an der SMOK-G-Priv ist der große Feuertaster an der Front der Gehäuses, der gut und gerne drei Fingern Platz bietet und mit fünf Klicks den Akkuträger zum Leben erweckt. Darüber befindet sich ein kleiner Knopf, der das Display der G-Priv von SMOK ein- und ausschalten kann und außerdem auf Wunsch den berührungsempfindlichen Bildschirm sperrt. Das Touchscreen-Display der SMOK G-Priv füllt die komplette Vorderseite des Akkuträgers aus, die Rückseite besteht aus einem magnetischen Akkudeckel, unter dem sich die beiden 18650er Akkus befinden. Unten am Gerät finden wir einen Micro-USB Anschluss, mit dem die Firmware der G-Priv aktualisiert werden kann sowie drei Lüftungsschlitze. Der gefederte Pluspol am klassischen 510er Anschluss ermöglichen die spalt-und überstandsfreie Aufnahme von Clearomizern bis zu 25 mm Durchmesser für einen großen Liquid Vorrat.

Dampfen mit der SMOK G-Priv 220W

Im Hauptmenü der SMOK G-Priv wählt man entweder den Watt-Modus oder den TC-Modus, weitere Parameter sind dann in den jeweiligen Untermenüs einstellbar. Wie vom Smartphone her gewohnt geschieht das über Drop-Down-Menüs, Schieberegler und Options-Schalter, man findet sich auch ohne Bedienungsanleitung schnell und einfach in den Menüs zurecht und kann die G-Priv 220W nach eigenen Wünschen optimal auf alle Liquids abstimmen. Unter dem Menüpunkt Puff findet man einen Zugzähler, mit dem man auf Wunsch die Zahl der Züge auch limitieren kann. Ein Druck auf den Feuertaster zeigt dann endlich, was in dem Akkuträger steckt, für maximal 12 sec. steht jede Menge Dampf zur Verfügung. Mit bis zu 220 Watt Leistung aus zwei 18650er Akkus hat die G-Priv auch im extremen Sub-Ohm-Bereich immer genug Puste und eine hervorragende Ausdauer für lange Dampf-Abende.

Zielgruppe der SMOK G-Priv 220 Watt

Die SMOK G-Priv kann ihre Power und Varibilität am besten in der Hand eines gestandenen Dampfers ausspielen, für Einsteiger ist die G-Priv dank der leichten Bedienung zwar gut geeignet, aber eigentlich etwas überdimensioniert. Dampfer mit kleinen Händen und Frauen ist die G-Priv wohl etwas zu schwer bzw. zu sperrig, auch für den schnellen Zug unterwegs gibt es Handlicheres als die SMOK G-Priv. Wer Freude an moderner Technik und einen robusten Begleiter durch alle Lebenslagen sucht, wird die G-Priv nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit im Test SMOK G-Priv 220 Watt

Die Bedienung der SMOK G-Priv ist dank des großen Touchscreens kinderleicht, das Gehäuse robust und hochwertig verarbeitet, die G-Priv liegt gut in der Hand, ist aber auch nicht ganz leicht und besonders für kleine Hände vielleicht eine Spur zu klobig. Unser Tipp ist den beigefügte Gummi-Überzieher zu verwenden, dann fühlt sich die G-Priv 220W noch besser in der Hand an. Dass der Akkudeckel nicht ganz leicht zu öffnen ist, empfinden wir persönlich als positiv, allzuviele Akkuträger kommen klapprig daher, bei der SMOK G-Priv klappert rein gar nichts. Ob man für einen Akkuträger unbedingt ein modernes Touchscreen-Display braucht sei dahingestellt, es erleichtert auf jeden Fall die Bedienung für Gelegenheitsdampfer und ist in unseren Augen ein echtes Highlight. Bleibt die Frage: Soll man die SMOK G-Priv kaufen? Auf jeden Fall, das Teil ist ein technisches Highlight und ein echter Hingucker!

Vorteile der SMOK G-Priv 220 Watt

  • Produced by SMOK
  • Gefederter 510er Anschluss
  • Sehr robust und äußerst hochwertig verarbeitet
  • Akkuträger für zwei 18650er Akkus mit magnetischem Akkudeckel
  • 2,4 Zoll Touchscreen-Display mit einfacher Menüführung
  • 220 Watt maximale Ausgangsleistung
  • Micro-USB-Anschluss für Software-Updates

Technische Details der SMOK G-Priv 220 Watt

  • Maße des Akkuträgers ohne Clearomizer: 85 x 58,5 x 28 mm
  • Gewicht des Akkuträgers ohne Clearomizer: 202 g
  • Leistung des Akkuträgers: 6 Watt - 220 Watt
  • Spannung des Akkuträgers: 0,35 V - 8 V
  • Verdampfer-Widerstände: 0,06 Ohm - 3,0 Ohm im TC-Modus
  • Verdampfer-Widerstände: 0,1 Ohm - 3,0 Ohm im Watt-Modus
  • Temperaturen im TC-Modus: 100° C - 315° C

SMOK G-Priv 220 Kit jetzt kaufen im Riccardo E-Zigarette-Shop.



SMOK G Priv 220 Mod kaufen

Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.
Bewertung (je höher desto besser)
Geschmack
Dampfintensität
Kundenservice
Akkuleistung
Kommentare